News
 

Datenschützer fordert per Brief Aufklärung von Apple

Ansbach (dpa) - Der zuständige bayerische Datenschutzbeauftragte Thomas Kranig hat Apple schriftlich aufgefordert, die Speicherung von Bewegungsdaten von iPhone- und iPad-Nutzern aufzuklären. Er habe einen Fragenkatalog an die deutsche Apple-Niederlassung in München geschickt, sagte Kranig der dpa. Kranig will von Apple wissen, welche Geräte Bewegungsdaten speichern, welche Daten das sind und wo sie gespeichert werden. iPhone und iPad speichern dauerhaft die Aufenthaltsorte ihrer Nutzer anhand von Daten aus dem Mobilfunknetz.

Internet / Telekommunikation / Datenschutz
21.04.2011 · 16:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen