News
 

Datensammelei: Google muss sich 38 US-Bundesstaaten stellen

Hartford (dpa) - Für Google wird es in den USA jetzt ernst: Insgesamt 38 Bundesstaaten haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen den Internetkonzern und seine Daten-Sammelwut vorzugehen. Hintergrund: Google hatte bei seinem Street-View-Projekt nicht nur Straßenzüge fotografiert. Die mit Kameras ausgestatteten Autos fingen auch Daten aus unverschlüsselten Funknetzwerken auf, wie zum Beispiel Passwörter oder Kreditkartennummern. Die Gruppe will nun herausfinden, inwieweit Google damit gegen Gesetze verstoßen hat.

Internet / USA
22.07.2010 · 04:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen