News
 

Daimler löst Mercedes-Chef in den USA ab

New York (dpa) - Der langjährige Mercedes-Chef in den USA geht Hals über Kopf. Ernst Lieb sei mit sofortiger Wirkung freigestellt worden, erklärte eine Sprecherin des Mutterkonzerns Daimler in New York. Einen endgültigen Nachfolger gibt es noch nicht. Stattdessen übernimmt bis auf weiteres US-Finanzchef Herbert Werner die Leitung des Tagesgeschäfts. Über die Gründe für den Abgang Liebs war bislang nichts zu erfahren, auch nicht darüber, ob er im Unternehmen bleibt. Der Deutsche stand seit 2006 an der Spitze von Mercedes-Benz USA.

Auto / USA
17.10.2011 · 23:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen