News
 

Daimler kann Korruptionsaffäre in USA abhaken

Washington (dpa) - Daimler hat die Schmiergeld-Affäre in den USA überstanden. Ein Richter in Washington stimmte einem Vergleich zu, den der Autobauer mit dem Justizministerium und der Börsenaufsicht SEC ausgehandelt hatte. «Das Unternehmen hat die richtigen Schritte unternommen, um das Problem zu lösen», lobte der Richter. Der Autobauer bekannte sich schuldig, über zehn Jahre hinweg Regierungsbeamte bestochen zu haben, um an lukrative Aufträge zu kommen. Etwa 45 Beschäftigte mussten in der Affäre ihren Hut nehmen.
Auto / USA / Deutschland
02.04.2010 · 14:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Adiceltic - Großer Anbietervergleich zum Geld verdienen