News
 

Däne Nicklas Bendtner muss 100.000 Euro Strafe für Schleichwerbung zahlen

Warschau (dts) - Nicklas Bendtner, Stürmer der dänischen Nationalmannschaft, muss der UEFA wegen Schleichwerbung eine Strafe in Höhe von 100.000 Euro zahlen. Wie die Disziplinarkommission der UEFA am Montag mitteilte, habe sich Bendtner des ungebührlichen Verhaltens schuldig gemacht. Bendtner hatte vergangene Woche beim Spiel der Dänen gegen Portugal den Bund seiner Unterhose präsentiert, auf dem der Name einer irischen Wettfirma abgebildet war.

Zusätzlich zu der Geldstrafe verhängte die Kommission eine Spielsperre für das erste WM-Qualifikationsspiel im September gegen Tschechien. Bendtners Anwalt prüfe den Fall, erklärte Lars Berendt, Kommunikationschef des dänischen Fußballverbandes DBU. Die Statuten der UEFA verbieten es den Spielern, bei der EM jegliche Form von Reklame eigenmächtig zu nutzen. Auf diese Weise möchte der Dachverband des europäischen Fußballs die eigenen, millionenschweren Werbeverträge schützen.
Dänemark / Fußball / Justiz
19.06.2012 · 11:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen