News
 

Dachauer Todesschütze fiel vor Tat als Hitzkopf auf

Dachau (dpa) - Der Todesschütze aus dem Dachauer Amtsgericht ist offensichtlich auch kurz vor der Tat als jähzorniger Mensch aufgefallen. Nach Medienberichten schimpfte der 54-Jährige am Tattag in einem Café in der Nähe des Gerichts auf die Justiz. Dabei sei er regelrecht ausgerastet, berichten der «Münchner Merkur» und die «Augsburger Allgemeine». Der Transportunternehmer hatte kurz nach dem Café-Besuch während der Gerichtsverhandlung eine Pistole gezogen, auf den Richter gezielt und dann den Staatsanwalt erschossen.

Kriminalität / Justiz
13.01.2012 · 11:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen