News
 

CSU widerspricht FDP-Generalsekretär zur Kürzung des Arbeitslosengeldes

Berlin (dts) - Der Vorstoß von FDP-Generalsekretär Christian Lindner, die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes für ältere Arbeitnehmer zu kürzen, ist bei der CSU auf Ablehnung gestoßen. "Das wäre das falsche Signal zum jetzigen Zeitpunkt", sagte der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Paul Lehrieder, dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstagsausgabe). Zwar habe sich das Rentnereintrittsalter erfreulicherweise erhöht, aber immer noch dauere es "länger, ältere Arbeitslose wieder in eine Stelle zu vermitteln".

Darauf müsse bei der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes weiter Rücksicht genommen werden. Im übrigen geht der CSU-Politiker davon aus, "dass es sich um die Privatmeinung" Lindners handele. Denn seine Partei habe bisher in den zuständigen Gremien des Bundestages und der Koalition keine Tendenz in diese Richtung gezeigt.
DEU / Parteien
10.08.2011 · 12:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen