News
 

CSU: Weiter Vorrang für heimische Kräfte

München (dpa) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann will heimische Arbeitnehmer bei der Jobvergabe auch künftig gegenüber Fachkräften aus dem Ausland bevorzugt sehen. An dem sogenannten Vorrangprinzip für Bewerber aus Deutschland solle nicht gerüttelt werden, sagte der CSU-Politiker der dpa. Bei drei Millionen Arbeitslosen dürfe die Vorrangprüfung nicht infrage gestellt werden. Es dürfe keine massenhafte Zuwanderung zum Zweck des Lohndumpings geben, begründete der Minister das Festhalten an der bisherigen Regelung.

Parteien / CSU / Arbeitsmarkt
10.01.2011 · 07:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen