News
 

CSU strikt gegen gesetzliche Frauenquote

Horst SeehoferGroßansicht

München (dpa) - Die CSU lehnt eine gesetzliche Frauenquote für die Führungsetagen deutscher Top-Unternehmen kategorisch ab. «Mit der CSU wird es ein Gesetz zur Frauenquote nicht geben», sagte CSU-Chef Horst Seehofer vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München.

Er sei zwar für eine bessere Repräsentanz von Frauen in den Spitzengremien von Unternehmen. Dafür brauche es aber kein Gesetz. Seehofer plädierte für eine Selbstverpflichtung der Wirtschaft. Zudem sprach er sich dafür aus, vorrangig etwas gegen die teilweise unterschiedliche Bezahlung von Frauen und Männern in Deutschland zu unternehmen. In der realen Lebenswelt gebe es noch so viele Probleme, die man angehen müsse, bevor man über eine gesetzliche Frauenquote nachdenken könne, argumentierte der CSU-Chef.

Gesellschaft / Frauen / Unternehmen / CSU
17.10.2011 · 12:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen