News
 

CSU: Schwesigs 32-Stunden-Vorstoß nicht der richtige Ansatz

München (dpa) - Die CSU lehnt die von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig vorgeschlagene 32-Stunden-Woche für Eltern ab. Sie hätten ja auch gute Vorsätze als CSU und wollten ihren Partnern auch zuhören. Aber er hielte es für nicht den richtigen Ansatz, gleich mal in den ersten Tagen eine Kostenexplosion auszulösen mit einem Vorschlag. Das sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Schwesig beantworte nicht, wie sie ihre Idee bezahlen wolle. Schwesig hatte vorgeschlagen, dass die Eltern kleiner Kinder ihre Wochenarbeitszeit auf 32 Stunden reduzieren können.

Soziales / Familie / Arbeit
10.01.2014 · 14:44 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen