News
 

CSU-Mitglieder irritiert über Käßmann-Einladung zu Klausurtagung

München (dts) - Die Einladung von Ex-Bischöfin Margot Käßmann zur Klausurtagung der CSU-Bundestagsabgeordneten Anfang Januar nach Wildbad Kreuth sorgt bei den Christsozialen für Irritation. Die CSU-Landtagsabgeordnete Christa Matschl sagte der "Bild-Zeitung" (Donnerstagausgabe): "Diese Einladung muss auf konservative Stammwähler irritierend wirken. Frau Käßmann ist in fast allen politischen Fragen anderer Ansicht als die CSU."

Die "Bild-Zeitung" zitiert ein namentlich nicht genanntes CSU-Vorstandsmitglied mit den Worten, die Anwesenheit von Frau Käßmann in Kreuth bedeute ein "völlig falsches Signal". Die nach einer Fahrt unter Alkoholeinfluss von allen kirchlichen Ämtern zurückgetretene frühere Bischöfin ist von Landesgruppen-Chef Hans-Peter Friedrich zum "Kamingespräch" nach Kreuth eingeladen worden.
DEU / Parteien / Religion
16.12.2010 · 00:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen