News
 

CSU-Mann kritisiert fehlende Finanzmarktregulierung

Berlin (dpa) - Der CSU-Abgeordnete Josef Göppel will heute als einer von etwa einem Dutzend Unionsabgeordneten gegen die Erweiterung des Euro-Rettungsschirms EFSF stimmen. Göppel glaubt, dass ohne Eindämmung der Finanzmärkte weitere Rettungsschirme komplett verpuffen. Trotz der Abweichler hofft die Regierung auf eine eigene Mehrheit bei der Abstimmung. Für die weitreichendere, symbolisch wichtige Kanzlermehrheit wären 311 Stimmen von Union und FDP notwendig - also 19 Abweichler verkraftbar.

EU / Finanzen / Bundestag
29.09.2011 · 03:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen