News
 

CSU-Landesgruppenchefin Hasselfeldt sieht keinen Anlass für Volksabstimmung

Berlin (dts) - CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat sich in den Streit zwischen Parteichef Horst Seehofer und der Europagruppe über den Sinn von Volksabstimmungen im Zusammenhang mit der Euro-Rettung eingemischt. Für eine Volksabstimmung gebe es keinen Anlass, sagte Hasselfeldt der Tageszeitung "Die Welt" (Freitagausgabe). "Vor einer grundlegenden Änderung der EU-Verträge oder einer Übertragung wichtiger Zuständigkeiten von Mitgliedstaaten auf Europa ist eine Volksabstimmung vorstellbar", sagte sie.

Allerdings dürften Volksabstimmungen nicht dazu führen, dass sich die Parlamentarier ihrer Verantwortung für politische Entscheidungen entziehen. "Derzeit sehe ich jedoch keinen Anlass für eine Volksabstimmung."
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise
16.02.2012 · 15:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen