News
 

CSU-Landesgruppenchefin erwartet von Koalitionsausschuss Signal der Geschlossenheit

Berlin (dts) - Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, erwartet vom ersten Koalitionsausschuss in diesem Jahr ein Signal der Geschlossenheit. "Ich gehe davon aus, dass das Koalitionstreffen zeigen wird: Wir sind geschlossen und handlungsfähig", sagte Hasselfeldt der "Rheinischen Post". Der Streit mit der FDP um die Präsidenten-Kür sei abgehakt, so Hasselfeldt.

"Wir sind nicht nachtragend." Das Verhältnis zur FDP sei "professionell". Zugleich pochte die CSU-Politikerin auf die Einführung des umstrittenen Betreuungsgeldes. "Ich gehe davon aus, dass wir noch vor der Sommerpause einen entsprechenden Gesetzentwurf im Bundestag beraten werden. Am 1. 1. 2013 soll das Betreuungsgeld in Kraft treten. Dabei bleibt es", sagte Hasselfeldt.
DEU / Parteien
03.03.2012 · 08:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen