News
 

CSU-Landesgruppenchef für lange Atom-Laufzeit

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich hat sich für möglichst unbefristete Laufzeiten der Atomkraftwerke ausgesprochen. «Ein Atomkraftwerk kann immer laufen, solange es sicher ist», sagte Friedrich der Nachrichtenagentur dpa. Man sei der Meinung, dass die Szenarien bis 28 Jahre Laufzeit gerechnet werden müssten. Nach dem Willen der schwarz-gelben Koalition soll deshalb geprüft werden, ob einzelne Atomkraftwerke bis zu 60 Jahre und damit bis 2050 am Netz bleiben können.

dpa szdpa/

HÖRFUNK-NACHRICHTEN =                        ----------------------

Montag, 5. April 2010 - 6.00 Uhr

--------------------------------------------------------------------- Ihr Ansprechpartner: Stefan Genz - Tel. 030-2852-31370 ---------------------------------------------------------------------

Die Schlagzeilen:

- Mindestens ein Toter bei schwerem Beben in Mexiko - Zu Guttenberg: Umgangssprachlich Krieg - Ölteppich am weltgrößten Korallenriff ---------------------------------------------------------------------

Mindestens ein Toter bei schwerem Beben in Mexiko

Mexiko-Stadt - Bei einem schweren Erdbeben in Mexiko ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Er wurde in der Stadt Mexicali verschüttet, berichtet CNN. Das Beben mit einer Stärke von 7,2 hatte den Bundesstaat Baja California erschüttert. Die Menschen liefen in Panik auf die Straßen. Das Beben war auch in den benachbarten USA zu spüren. Laut Zivilschutzamt wurden mehrere Menschen verletzt. Einige Gebäude sind eingestürzt, es brachen Brände aus. Zeitweise fiel der Strom aus.

Zu Guttenberg: Umgangssprachlich Krieg

Kundus - Die Familien der drei in Afghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten können ihre Angehörigen begraben. Ein Regierungs- Airbus hatte die Leichname am Abend nach Deutschland gebracht. Die drei Männer waren am Freitag bei einem schweren Gefecht mit Taliban ums Leben gekommen. Vier der schwer Verletzten deutschen Soldaten werden seit dem Wochenende in Koblenz behandelt. Umgangssprachlich könne man von Krieg in Afghanistan reden, meint Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Zeitung: Unions-Mittelstandvereinigung kritisiert Regierung

Hamburg - Die Bundesregierung gefährde den Wahlerfolg von CDU- Ministerpräsident Jürgen Rüttgers - diesen Vorwurf äußerte jetzt der Chef der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU. «Mit der Einführung von weiteren Mindestlöhnen wie im Pflegebereich oder staatlichen Preisvorschriften auf dem Pharmamarkt wird die Regierung ihre bürgerlichen Wähler in Nordrhein-Westfalen bestimmt nicht erreichen», sagte Josef Schlarmann dem «Hamburger Abendblatt». Die NRW-Landtagswahl findet am 9. Mai 2010 statt.

Ölteppich am weltgrößten Korallenriff

Sydney - Umweltkatastrophe vor Australien: Am größten Korallenriff der Welt ist ein Kohlefrachter auf Grund gelaufen. Ein Ölteppich von drei Kilometern Länge und 100 Metern Breite liegt auf dem Meer am Great Barrier Reef. Das Schiff aus China droht auseinanderzubrechen. An Bord hat es 65 000 Tonnen Kohle und 950 Tonnen Öl. Das Korallenriff ist ein empfindliches Ökosystem und Lebensraum für tausende teils einzigartige Korallen- und Fischarten.

Zum Sport:

Fußball - Der VfL Wolfsburg hält in der Fußball-Bundesliga Kontakt zu den Europa-League-Plätzen. Der deutsche Meister setzte sich mit 4:0 gegen 1899 Hoffenheim durch. Mit 43 Punkten sind die «Wölfe» Neunter. Das zweite Sonntagsspiel blieb torlos. 0:0 trennten sich der Hamburger SV und Hannover 96.

Energie / Atom / Koalition
05.04.2010 · 05:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen