News
 

CSU-Generalsekretär fordert KMK zu Stopp von Schulexperimenten auf

Berlin (dts) - Nach dem Volksentscheid zur Einführung der Primarschule in Hamburg hat der Generalsekretär der CSU, Alexander Dobrindt, einen Stopp der Schulreformen bundesweit gefordert. "Die Konsequenz aus Hamburg muss lauten: Schluss mit den Schulexperimenten", sagte Dobrindt der Tageszeitung "Die Welt" (Dienstagsausgabe). Das Hamburger Votum sei demnach eine klare Absage der Menschen an ideologiegeprägte Umbauten im Schulsystem, die Menschen wollten die Beibehaltung des gegliederten Schulsystems. Dobrindt sieht die Kultusministerkonferenz in der Pflicht zu handeln: "Alle Umbaupläne in NRW oder anderswo gehören nach dem eindeutigen Hamburger Bürgervotum sofort gestoppt. Das gehört auf die Tagesordnung der Kultusministerkonferenz."
DEU / Parteien / Bildung
19.07.2010 · 14:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen