News
 

CSU fordert Aufstockung niedriger Renten

Berlin (dts) - Die CSU hat im Kampf gegen drohende Altersarmut eine Aufstockung niedriger Renten verlangt. "Für Geringverdiener brauchen wir in der Tat Rentenzuschläge", sagte Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer der Tageszeitung "Die Welt" (Samstagausgabe). Finanziert werden sollten die Zuschläge aus Steuermitteln.

Profitieren solle von einer "Rente nach Mindesteinkommen", wer "trotz 35 Versicherungsjahren nicht wesentlich über das Grundsicherungsniveau hinauskommt." Die Zeiten mit niedrigem Verdienst sollen dabei um 20 Prozent auf maximal 75 Prozent des Durchschnitts angehoben werden. "Wir wollen also nicht generell aufwerten, sondern nur dann, wenn jemand am Ende des Berufslebens einen Rentenanspruch unterhalb von rund 720 Euro erworben hat", sagte Haderthauer. Sie verlangte außerdem, dass Familien deutlich besser gestellt werden, zumal Mütter häufig keine ausreichende Altersvorsorge hätten. Es gebe im Rentensystem eine "Gerechtigkeitslücke zwischen Menschen mit Kindern und ohne Kinder", kritisierte die CSU-Politikerin.
DEU / Parteien / Steuern / Gesellschaft / Familien
03.09.2011 · 02:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen