News
 

«CreditWatch» und «Outlook» der Ratingagenturen

New York/Berlin (dpa) - Ratingagenturen geben ihre Einschätzung zur Kreditwürdigkeit von Staaten und Unternehmen ab, so wie jetzt Standard & Poor's (S&P) zu den Euro-Staaten. Dabei stehen den Agenturen verschiedenen Möglichkeiten zur Verfügung:

- EINSTUFUNG: Die geprüften Länder oder Firmen bekommen bestimmte Bonitätsnoten, die Auskunft über ihre Kreditwürdigkeit geben.

- OUTLOOK: Zusätzlich gibt es auch den «Outlook» (Ausblick) der Agenturen. Dieser Ausblick zur künftigen wirtschaftlichen beziehungsweise finanziellen Entwicklung der Länder oder Unternehmen ist eher langfristig orientiert, der Beobachtungszeitraum liegt bei bis zu zwei Jahren. Wird zum Beispiel der Ausblick von «stabil» auf «negativ» geändert, ist aus Sicht der Agenturen die Wahrscheinlichkeit gestiegen, dass sich das Rating zuungunsten der Länder oder Unternehmen ändern könnte.

- CREDITWATCH: S&P hat jetzt 15 Länder der Eurozone auf eine Art Beobachtungsliste gesetzt, den «CreditWatch», genauer gesagt auf «CreditWatch with negative implications». Er ersetzt vorübergehend den Ausblick und ist eine etwas schärfere Beobachtung der Kreditwürdigkeit für einen kurzfristigeren Zeitraum. Binnen 90 Tagen wird der Status noch mal überprüft und entschieden, ob die Einstufung der Bonität geändert wird oder nicht. Dabei werden überraschende Entwicklungen berücksichtigt, etwa Wahlen oder jetzt eben die Unberechenbarkeit der Euro-Schuldenkrise. Beim «CreditWatch» ist es wahrscheinlicher, dass das Rating auch tatsächlich geändert wird.

Bei der jüngsten Einschätzung der Euro-Länder ging es genau um diesen Punkt. S&P betont allerdings auch: Änderungen beim «CreditWatch» oder «Outlook» bedeuten nicht notwendigerweise eine baldige Rating-Änderung. Umgekehrt kann ein Rating auch ohne vorherige Anpassung der Aussichten herunter- oder heraufgesetzt werden.

EU / Finanzen / Rating
06.12.2011 · 23:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen