News
 

Costa Rica vermittelt in Honduras-Konflikt

Washington (dpa) - Der Präsident von Costa Rica, Óscar Arias, wird in der Staatskrise von Honduras vermitteln. Das teilte US- Außenministerin Hillary Clinton nach einem Gespräch mit dem gestürzten honduranischen Präsidenten Manuel Zelaya in Washington mit. Die USA unterstützten dessen Rückkehr an die Macht, habe sie Zelaya versichert, sagte Clinton. Die ersten Gespräche in Costa Rica sollen morgen beginnen. Auch Honduras Interims-Präsident Roberto Micheletti hat zugestimmt.
Konflikte / Regierung / Honduras
08.07.2009 · 02:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen