News
 

Costa-Kreuzfahrten: Wahrscheinlich keine Deutschen mehr an Bord

Berlin (dpa) - An Bord der gekenterten «Costa Concordia» sind nach Angaben des Veranstalters Costa Kreuzfahrten wahrscheinlich keine Deutschen mehr. Zwischen 40 und 50 der 560 deutschen Passagiere seien vermutlich noch in Italien. Zu sechs von ihnen habe das Unternehmen keinen Kontakt, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Die Rückreise organisiere Costa unter anderem zusammen mit dem Auswärtigen Amt. An welchen Flughäfen die Reisenden landen werden, wollte der Sprecher nicht sagen. Aus dem zum Teil versunkenen Kreuzfahrtschiff ist inzwischen ein dritter Überlebender gerettet worden.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
15.01.2012 · 14:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen