News
 

"Costa Concordia": Drei Tote als Deutsche identifiziert

Berlin (dts) - Nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" vor der italienischen Insel Giglio ist ein drittes deutsches Todesopfer identifiziert worden. Das teilte das Auswärtige Amt in Berlin am Mittwochabend mit. Damit werden neun Deutsche weiterhin vermisst.

Die genaue Herkunft der deutschen Todesopfer blieb weiter unklar. Am Dienstag hatten Taucher auf einem Deck der "Costa Concordia" eine tote Frau gefunden. Damit stieg die Zahl der geborgenen Opfer auf 16, rund 20 Menschen werden noch vermisst. Das Kreuzfahrtschiff war am 13. Januar mit mehr als 4.000 Menschen an Bord, darunter mehr als 560 Deutschen, nahe Giglio auf einen Felsen aufgelaufen und gekentert.
DEU / Italien / Schifffahrt / Unglücke
25.01.2012 · 22:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen