News
 

«Costa Concordia» bewegt sich - Sucharbeiten unterbrochen

Rom (dpa) - Die Suche nach Vermissten in der havarierten «Costa Concordia» ist unterbrochen worden. Das Schiff bewegt sich wieder. Unterwasserströmungen könnten die Bewegung ausgelöst haben. Besonders rau ist die See im Moment nicht, obwohl das befürchtet worden war. Die Rettungsmannschaften wollen im Laufe des Vormittags darüber beraten, wie sie weiter vorgehen wollen. Es könnte versucht werden, das Schiff mit Seilen an den Felsen festzumachen, damit es nicht weiter versinkt. Auch per Satellit wird verfolgt, ob und wie sich das Kreuzfahrtschiff bewegt.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
20.01.2012 · 09:05 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen