News
 

Concordia: Suche unterbrochen - mehr als Dutzend Deutsche vermisst

Giglio (dpa) - Die Suche nach Eingeschlossenen in dem havarierten Kreuzfahrtschiff «Costa Concordia» ist ins Stocken geraten. Aus Sicherheitsgründen wurde der Einsatz unterbrochen, weil das Wrack weiter abgesunken war. Höherer Wellengang droht ab morgen die weiteren Such- und Bergungsarbeiten zusätzlich zu behindern. Die gekenterte «Costa Concordia» könnte weiter abrutschen und auch sinken. Versicherer rechnen mit Millionenschäden. Unter den noch 28 Vermissten aus sieben Ländern sind auch noch mehr als ein Dutzend Deutsche. Bisher wurden elf Leichen geborgen.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
18.01.2012 · 16:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen