News
 

Computervirus verlangt mit Logo der Bundespolizei illegal Bußgeld von PC-Nutzern

Ingolstadt (dts) - Im Raum Ingolstadt beschäftigt ein aggressives Computervirus die Behörden. Wie die örtliche Polizei am Mittwoch mitteilte, würden Betroffene unter Verwendung von Logos des Bundeskriminalamtes (BKA) und der Bundespolizei dazu aufgefordert, einen Betrag in Höhe von 100 Euro zu bezahlen. Die hierfür verantwortliche Schadsoftware würde sich unbemerkt während des Surfens im Internet herunterladen und automatisch installieren, hieß es.

In einem sich anschließend öffnenden Fensters sei zu lesen, der Computer sei an strafbaren Handlungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Verteilung kinderpornografischen Materials sowie dem Versand von E-Mails mit terroristischem Hintergrund beteiligt gewesen. Aufgrund dieser Umstände sei der Computer gesperrt worden. Zur Entsperrung solle der Benutzer des Computers binnen 24 Stunden eine "Strafe" in Höhe von 100 Euro mittels des digitalen Bezahldienstes "uKash" entrichten. Sollte der geforderte Betrag nicht entrichtet werden, würde die Festplatte des Computers gelöscht werden. Ein Polizeisprecher betonte, dass weder das Bundeskriminalamt, noch die Bundespolizei Urheber einer solchen Meldung sind.
DEU / Polizeimeldung / Computer / Internet / Kriminalität
27.04.2011 · 19:50 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen