News
 

Commerzbank will mit Baufinanzierungen 20 Prozent im Jahr wachsen

Frankfurt/Main (dts) - Die Commerzbank hat ehrgeizige Ziele im Baufinanzierungsgeschäft verkündet. "Im Jahr 2011 haben wir unser Neugeschäft in der Baufinanzierung um 20 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro ausgeweitet. Ich sehe gute Chancen, diesen Wachstumskurs in den kommenden Jahren fortzusetzen und unseren Marktanteil deutlich auszuweiten", sagte Michael Mandel, Bereichsvorstand Privatkunden der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe).

Im März habe die Commerzbank mit einer halben Milliarde Euro Neugeschäft so viele Baufinanzierungen zugesagt wie noch nie nach dem Zusammengehen mit der Dresdner Bank im Jahr 2009. Im Gespräch mit der Zeitung gibt Mandel als Teil einer "Immobilienfinanzierungsoffensive" bekannt, dass die im Dezember in Norddeutschland begonnene Kooperation mit dem Kreditvermittler Interhyp so erfolgreich war, dass sie von August an bundesweit auf alle 1.200 Commerzbank-Filialen ausgeweitet wird. Damit vermittelt die Commerzbank künftig Immobilienfinanzierungen von Konkurrenten gegen eine Gebühr. "Für die Kunden ist der Kauf eines Hauses oder einer Wohnung eine Lebensentscheidung. Beim Abschluss sind sie nicht mehr auf ihre Hausbank fixiert. Denn viele recherchieren heute selbständig im Internet nach der günstigsten Finanzierung. Aber den meisten Kunden reicht das nicht. Sie wollen auf eine Beratung nicht verzichten, denn es geht um viel Geld", stellt Mandel fest und formuliert daraus als Anspruch an die Commerzbank: "Auf die Frage des Kunden, kann ich mir diese Immobilie leisten, müssen wir schnell ein passendes Angebot parat haben, sonst sehen wir den Kunden nach dem ersten Beratungsgespräch nie wieder", so Mandel.
DEU / Finanzindustrie
04.06.2012 · 21:05 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen