News
 

CNN: US-Soldat nach Amoklauf in Afghanistan außer Landes gebracht

Washington (dpa) - Nach dem Massaker eines US-Soldaten mit 16 getöteten Zivilisten in Afghanistan ist der Amokschütze außer Landes gebracht worden. In Afghanistan gebe es keine geeignete Unterbringung, zitiert CNN das US-Verteidigungsministerium. Wohin der Amokläufer gebracht wurde, ist nicht bekannt. Afghanische Stellen hätten sich beunruhigt über die Verlegung des Soldaten gezeigt, meldet CNN unter Berufung auf die Nato. Das afghanische Parlament hatte gefordert, den Schützen vor ein öffentliches Tribunal zu stellen. Die USA wollen die Untersuchung aber nicht abgeben.

Konflite / USA / Afghanistan
14.03.2012 · 22:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen