News
 

CNN: Regierung bestätigt 200 Tote bei Fährunglück

Daressalam (dpa) - Bei dem schweren Fährunglück vor der Küste von Sansibar sind nach Regierungsangaben mindestens 200 Menschen ums Leben gekommen. Wie CNN unter Berufung auf Sansibars Staatsminister Mohammed Aboud weiter berichtete, wurden 579 Passagiere des gesunkenen Schiffs gerettet. Unter den Geretteten seien auch 20 Kinder, sagte Aboud. Laut CNN waren bei der Unglücksfahrt am frühen Samstagmorgen über 1000 Menschen an Bord - weit mehr als zugelassen. Demnach würden immer noch Hunderte Passagiere vermisst. Das Schiff transportierte zudem doppelt soviel Fracht wie erlaubt.

Schifffahrt / Unfälle / Tansania
11.09.2011 · 08:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen