News
 

CNN: Millionenkaution hinterlegt - Strauss-Kahn in Kürze frei

New York (dpa) - Der ehemalige IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn hat nach Angaben des Senders CNN die Millionenkaution für seine Freilassung hinterlegt. Er dürfte die New Yorker Gefangeneninsel Rikers Island in Kürze verlassen. Der Nachrichtensender berichtet, dass die Anwälte des Franzosen eine Million Dollar in bar hinterlegt hätten. Damit dürfte Strauss-Kahn die Einzelzelle gegen eine von seiner Frau Anne Sinclair gemietete Wohnung austauschen. Über die Adresse, Lage und Größe des Appartements ist noch nichts bekannt.

Kriminalität / Finanzen / IWF / USA
20.05.2011 · 15:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen