News
 

CNN: Gaddafi-Truppen setzten erstmals Kurzstreckenrakete ein

Tripolis (dpa) - Die Truppen des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi haben in der Nacht erstmals seit Ausbruch des Bürgerkriegs eine Kurzstreckenrakete eingesetzt. Es handelt sich nach einem CNN-Bericht um den veralteten sowjetischen Typ Scud. Die abgefeuerte Rakete sollte die von Rebellen gehaltene Stadt Brega treffen, habe ihr Ziel aber um gut 80 Kilometer verfehlt. Sie sei in der Wüste explodiert. Die bereits Ende der 50er-Jahre entwickelte Rakete gilt als unpräzise und unzuverlässig.

Konflikte / Libyen
16.08.2011 · 07:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen