News
 

Clinton und Mubarak wollen Nahostgespräche retten

Scharm el Scheich (dpa) - In Ägypten hat die zweite Runde der Nahost-Friedensverhandlungen begonnen. Zum Auftakt trafen sich in Scharm el Scheich US-Außenministerin Hillary Clinton und der ägyptische Präsident Husni Mubarak. Die USA und Ägypten treten bei den Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern als Vermittler auf. Sie wollen verhindern, dass die Gespräche jetzt schon wegen des Streits um die jüdischen Siedlungen scheitern. Die Verhandlungen hatten Anfang des Monats in Washington begonnen.

Konflikte / Ägypten / Nahost
14.09.2010 · 10:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen