News
 

Clinton tief besorgt über Lage in Bahrain

Washington (dpa) - US-Außenministerin Hillary Clinton ist besorgt über die Lage im Golfstaat Bahrain. Die USA verurteilten Gewalt gegen Demonstranten und unterstützten demokratische Reformen, sagte sie in Washington. Sie habe das Vorgehen der Sicherheitskräfte auch in einem Telefongespräch mit ihrem Amtskollegen, Chalid al-Chalifa, kritisiert. Bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten in Bahrain kamen laut Augenzeugen und Oppositionellen fünf Menschen um Leben. In der Hauptstadt Manama zogen Panzer auf.

Unruhen / Bahrain / USA
17.02.2011 · 22:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen