News
 

Clinton: Pakistanisches Militär bekommt 2 Milliarden US-Dollar

Washington (dts) - US-Außenministerin Hillary Clinton hat am Rande eines Treffens mit dem pakistanischen Außenminister Shah Qureshi 2 Milliarden US-Dollar für "militärische Hilfe" in Aussicht gestellt. Die Militärhilfe soll in einem Zeitraum von fünf Jahren ausgezahlt werden. Beginnen soll die Auszahlung ab dem Jahr 2012.

Clinton sagte, dass "die USA keinen stärkeren Partner als Pakistan im Kampf gegen den Terror" hätten, während ihr pakistanischer Amtskollege auf eine Lösung in der von Indien, Pakistan und China beanspruchten Kaschmir-Region drängte und gleichzeitig Unterstützung seitens der USA einforderte. Demnach habe "US-Präsident Barack Obama stets die Notwendigkeit einer Lösung in der Kaschmir-Region verstanden. Bei seinem nächsten Besuch in die Region ist die Zeit für ihn gekommen, sein Wort zu halten", sagte Qureshi. Den Militärhilfen vorangegangen waren Zahlungen für zivile Projekte in Höhe von 7,5 Milliarden US-Dollar. Clinton wies darauf hin, dass die Auszahlung der Mittel von einer Zustimmung des US-Kongresses abhängig ist. Dieser hatte zuvor bereits die 7,5 Milliarden US-Dollar für zivile Projekte bewilligt.
USA / Pakistan / Weltpolitik / Militär
22.10.2010 · 16:06 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen