News
 

Clinton: Moskau und Peking müssen Haltung zu Syrien korrigieren

Los Cabos (dpa) - US-Außenministerin Hillary Clinton will Russland und China dazu bewegen, ihre «falschen Entscheidungen» zur Lage in Syrien zu korrigieren. Man werde den diplomatischen Druck auf solche Länder erhöhen, die immer noch das Assad-Regime unterstützen, sagte Clinton am Rande des Treffens der G20-Außenminister in Mexiko. Das am Wochenende geplante Treffen der «Freunde Syriens» in Tunis werde zeigen, dass das Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zunehmend isoliert sei.

Konflikte / Syrien / USA
20.02.2012 · 23:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen