News
 

Clinton kündigt Neustart der Nahost-Friedensgespräche an

Washington (dts) - US-Außenministerin Hillary Clinton hat heute erneute indirekte Gespräche zwischen Israelis und Palästinensern ab nächster Woche angekündigt. Zu diesem Zweck werde der US-Sonderbeauftragte George Mitchell wieder in den Nahen Osten reisen, sagte die Außenministerin der Vereinigten Staaten heute. Die Aufnahme von indirekten Gesprächen unter Vermittlung der USA war erst im letzten Monat gescheitert, als es zu einer Meinungsverschiedenheit aufgrund israelischer Siedlungspläne gekommen war. Diese sahen den Bau von weiteren 1.600 Wohnungen im Ost-Jerusalemer Stadtteil Ramat Schlomo vor. Im Jahr 2008 wurden die direkten Verhandlungen zwischen Israelis und Palästinensern abgebrochen.
Israel / USA / Weltpolitik / Gewalt
30.04.2010 · 19:27 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen