News
 

Clinton bestreitet US-Beteiligung an Bombenanschlag auf iranischen Atomwissenschaftler

Washington (dts) - Die US-Regierung hat den Vorwurf einer Beteiligung an einem Bombenanschlag auf einen iranischen Atomwissenschaftler zurückgewiesen. "Ich bestreite kategorisch jede Beteiligung der Vereinigten Staaten an Gewalttaten im Iran", erklärte US-Außenministerin Hillary Clinton in Washington vor Journalisten. Teheran hatte zuvor Israel und die USA beschuldigt, in den Anschlag verwickelt zu sein.

Wie die halbstaatliche iranische Nachrichtenagentur Fars berichtet, wurde der Atomwissenschaftler Mostafa Ahmadi Roschan am Mittwoch bei einer Bombenexplosion getötet. Ein Motorradfahrer soll einen Sprengsatz am Auto des Professors befestigt haben. Bei der Bombenexplosion wurde auch der Fahrer des Wissenschaftlers getötet. In den vergangenen beiden Jahren hatte es in Teheran drei Anschläge auf Wissenschaftler gegeben, die auch in der Atomforschung tätig gewesen sein sollen.
USA / Weltpolitik
11.01.2012 · 23:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen