News
 

Clement will keine neue Partei mitgründen

Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere SPD-Spitzenpolitiker Wolfgang Clement will sich nicht an der Gründung einer neuen Partei beteiligen. Das sagte Clement der «Financial Times Deutschland». Er bestätigte aber, dass er Kontakte zu den vier hessischen SPD-Rebellen um Jürgen Walter habe. Diese hatten sich im vergangenen Jahr geweigert, eine von der Linkspartei tolerierte rot-grüne Minderheitsregierung in Wiesbaden zu wählen. Die Rebellen wollen Clement für die Gründung einer neuen Partei gewinnen wollen.
Parteien / SPD
09.08.2009 · 13:44 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen