News
 

Clement nennt Rentenpolitik von Schwarz-Rot "absurd"

Berlin (dts) - Nach Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) und dessen Arbeitsminister Franz Müntefering hat jetzt auch der Superminister für Arbeit und Wirtschaft des Schröder-Kabinetts, Wolfgang Clement, die Rentenreform der schwarz-roten Regierung scharf kritisiert. "Die Rentenpolitik der großen Koalition ist absurd", sagte Clement dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Angesichts der demographischen Entwicklung macht es keinen Sinn, die ältere Generation mit zusätzlichem Geld zu versorgen. Klüger wäre es, das Geld in Kinderbetreuung und Schulen zu investieren, denn da haben wir wirklich Nachholbedarf. Außerdem verteilt Schwarz-Rot wieder Geschenke nach dem Gießkannenprinzip. Das können wir uns nicht mehr leisten."

Politik / DEU / Arbeitsmarkt
01.02.2014 · 07:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen