News
 

Clegg deutet Zusammenarbeit mit Konservativen an

Trotz des bescheidenen eigenen Wahlergebnisses wird Liberaldemokrat Nick Clegg zum Zünglein an der Waage.Großansicht
London (dpa) - Die Liberaldemokraten haben angedeutet, nach der Patt-Wahl für Gespräche mit den Konservativen zur Verfügung zu stehen. Parteichef Clegg bekräftigte seine Position, dass die Partei mit den meisten Stimmen und den meisten Sitzen das erste Recht habe, die Regierung zu bilden.

«Es sieht so aus, als seien dies die Konservativen», sagte Clegg. Die Tories müssten nun beweisen, dass sie «fähig sind, eine Regierung im nationalen Interesse zu bilden».

Die Liberaldemokraten sind bei der Wahl vermutlich entscheidend. Zwar waren die Tories bei der Parlamentswahl stärkste Kraft geworden, bekamen aber nicht die absolute Mehrheit. Vor allem die Labour-Partei von Premierminister Gordon Brown ist auf die «Lib Dems» angewiesen, wenn sie an der Macht bleiben will, und hatte sie in der Nacht schon umworben.

Wahlen / Großbritannien
07.05.2010 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen