News
 

Chronologie: Die bisherigen Parteitage

Berlin (dpa) - Parteitage sind das höchste Beschlussgremium der Piratenpartei. Dabei sind alle anwesenden Mitglieder stimmberechtigt. Die Übersicht zu den bisherigen Parteitagen dokumentiert die Entwicklung der Partei. Die Angaben zu den Teilnehmerzahlen beruhen auf den Protokollen der Partei, den Ergebnissen bei der Wahl der Vorsitzenden und Angaben von Parteisprechern auf den Parteitagen.

September 2006: Gründungsversammlung in Berlin, 52 Teilnehmer, zum Vorsitzenden wird Christof Leng gewählt

Mai 2007 in Stockheim-Neukenroth (Bayern), 55 Teilnehmer, Wahl von Jens Seipenbusch zum Vorsitzenden

Mai 2008 in Langenhagen bei Hannover: 95 Teilnehmer, Wahl von Dirk Hillbrecht zum Vorsitzenden

Oktober 2008 in Bielefeld: 39 Teilnehmer, Diskussion über Satzungsänderungen und Gründung von Landesverbänden

Juli 2009 in Hamburg: 263 Teilnehmer, Wahl von Jens Seipenbusch zum Vorsitzenden

Mai 2010 in Bingen: 920 Teilnehmer, Wiederwahl von Jens Seipenbusch, Parteitag beschließt die Nutzung der Software-Plattform Liquid Feedback zur Unterstützung bei der Willensbildung der Partei

November 2010 in Chemnitz: 540 Teilnehmer beim ersten Programmparteitag, Erweiterung des Programms um sozialpolitische Grundsätze

Mai 2011 in Heidenheim: 609 Teilnehmer, Wahl von Sebastian Nerz zum Parteivorsitzenden

Dezember 2011 in Offenbach: 1322 Teilnehmer, Erweiterung des Programms, unter anderem um Forderung nach bedingungslosem Grundeinkommen und Trennung von Staat und Religion

Links zum Thema
Wiki der Piratenpartei
Parteien / Piratenpartei
28.04.2012 · 21:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen