News
 

Christen vor neuem Aufbruch

München (dpa) - Mit eindringlichen Aufrufen zu einem neuen Aufbruch der Christen ist der 2. Ökumenische Kirchentag in München zu Ende gegangen. Der katholische ÖKT-Präsident Alois Glück sagte, die Christen müssten ihre Verantwortung für die Welt gemeinsam wahrnehmen. Sein evangelischer Amtskollege Eckhard Nagel sagte, durch den Kirchentag habe die Ökumene in Deutschland ein neues Gesicht bekommen. An den rund 3000 Veranstaltungen des Kirchentags nahmen nach Angaben der Veranstalter mehr als eine halbe Million Menschen teil. Allein rund 100 000 Gläubige kamen zum Abschluss-Gottesdienst.
Kirchen / Kirchentag
16.05.2010 · 15:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen