News
 

Chinsesin stellt ersten Londoner Weltrekord im Schwimmen auf

London (dpa) - Die Chinesin Ye Shiwen hat bei den Olympischen Spielen in London den ersten Weltrekord im Schwimmen aufgestellt. Die erst 16-Jährige siegte über 400 Meter Lagen der Frauen in 4:28,43 Minuten. Die 200-Meter-Lagen-Weltmeisterin unterbot die bisherige Bestmarke von Stephanie Rice aus Australien von den Spielen 2008 in Peking gleich um mehr als eine Sekunde. Mit Platz zwei musste sich die amerikanische Favoriten Elizabeth Beisel begnügen, Bronze holte die Chinesin Li Xuanxu.

Olympia / London / Schwimmen
28.07.2012 · 21:41 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen