News
 

Chinesischer Staatschef Hu Jintao sagt Teilnahme an G8-Gipfel ab

Peking (dts) - Der chinesische Staats- und Parteichef Hu Jintao wird nicht an dem heute beginnenden G8-Gipfel im italienischen L`Aquila teilnehmen. Das berichtet der US-Nachrichtensender CNN. Der Staatschef würde heute zurück nach Peking reisen. Hintergrund der Absage sind die ethnischen Unruhen in der westchinesischen Uiguren-Provinz Xinjiang. Anstelle von Hu Jintao soll Vize-Außenminister Dai Bingguo die Chinesen beim G8-Gipfel vertreten, berichtet die Nachrichtenagentur "Xinhua". Bei Protesten in der Provinz Xinjiang und in deren Hauptstadt Ürümqui sind seit dem vergangenen Wochenende mindestens 150 Menschen getötet worden. Mehr als 1.400 Personen wurden von chinesischen Sicherheitskräften nach den Unruhen festgenommen.
China / G8-Gipfel / Unruhen
08.07.2009 · 07:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen