News
 

Chinesische Hacker sollen Indiens Nationale Sicherheitsbehörde angegriffen haben

London (dts) - Chinesische Hacker haben versucht in die Computer der indischen Nationalen Sicherheitsbehörde einzudringen. So zitieren britische Medien M. K. Narayanan, ehemaliger Leiter der Behörde. Seinen Aussagen zufolge erfolgte der Hacker-Angriff am 15. Dezember 2009. An diesem Tag meldeten auch andere Behörden und Firmen, unter anderem Google, Cyber-Angriffe aus China. "Das war nicht der erste Versuch unsere Computer zu hacken", sagte Narayanan in einem Interview mit "The Times". Seiner Ansicht nach ist es zwar schwer den Täter zu finden, doch die Chinesen seien die Hauptverdächtigen. Die chinesische Regierung bestreitet indessen einen Zusammenhang mit dem Angriff. "Jede Form von Hacking ist per Gesetz in China verboten", sagte Jiang Yu, eine Sprecherin des chinesischen Außenministeriums.
Indien / China / Internet
18.01.2010 · 19:09 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen