News
 

China will Zahl der Besucher in Denkmälern reduzieren

Zhengzhou (dts) - China will die Zahl der jährlichen Besucher in Denkmälern und anderen Sehenswürdigkeiten, die zum Kulturerbe gehören, reduzieren. "Wir haben Maßnahmen getroffen, um die Zahl der Touristen an manchen Orten einzuschränken und das Verbrennen von Weihrauch in den Denkmälern zu verhindern", sagte der stellvertretende Direktor der Verwaltung des kulturellen Erbes Gong Songtao. "Die Menge an Kohlendioxid und Feuchtigkeit wird nun überwacht, da durch diese die Strukturen der Gebäude beschädigt werden."

Die Touristenzahlen sollen gleichmäßiger aufs Jahr verteilt werden, zu Spitzenzeiten werden jetzt zum Beispiel Öffnungszeiten verringert. Betroffene, zum kulturellen Erbe gehörende Bauten sind unter anderem die Shaolin-Kloster oder die Heiligen Drei Han Que Gates, Steine aus der Han-Dynastie, die mit Schnitzereien und Kalligrafien verziert worden sind
China / Kunst
20.08.2010 · 10:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen