News
 

China wegen seltener Erden vor Welthandelsorganisation verklagt

Genf (dts) - Im Handelsstreit um die Exportbeschränkungen für seltenen Erden ist China vor der Welthandelsorganisation (WTO) verklagt worden. Die EU, die USA und Japan brachten den Fall am Dienstag in Genf vor, teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Die WTO hatte zuletzt bereits im Januar Chinas strenge Exportregeln bei einigen Spezialrohstoffen für illegal erklärt.

Peking hingegen verteidigt die Ausfuhrrestriktionen. Die Quoten entsprächen den Regeln der WTO und seien verhängt worden, "um die Umwelt zu schützen und eine nachhaltige Entwicklung zu gewährleisten", erklärte das chinesische Außenministerium. Die in den seltenen Erden enthaltenen Rohstoffe werden in der Computer- und Kommunikationsindustrie verwendet.
Schweiz / Weltpolitik / Justiz
13.03.2012 · 12:16 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen