News
 

China verschärft den Druck vor Nobelpreisvergabe

Peking (dpa) - Bei der Verleihung des Friedensnobelpreises in Oslo wird der Preisträger heute fehlen. China lässt den inhaftierten Bürgerrechtler Liu Xiaobo nicht ausreisen. Gleiches gilt für Xiaobos Frau. Die chinesischen Behörden haben den Druck auf Kritiker verstärkt. Ein enger Freund des Preisträgers und Mitverfasser der «Charta 08» für Demokratie und Menschenrechte in China sowie andere Aktivisten wurden von der Staatssicherheit verschleppt. Das teilte die Menschenrechtsgruppe Chinese Human Rights Defenders mit.

Nobelpreise / Menschenrechte / China
10.12.2010 · 09:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen