News
 

China: Schwert steckt im Kopf eines Teenagers

Peking (dts) - In China hat sich ein 15-jähriger Teenager beim Spielen ein Schwert fünf Zentimeter tief in den Kopf gerammt. "Drei Klassenkameraden haben mich zu Hause besucht und einer hatte ein Schwert mitgebracht", erzählte der Junge dem britischen Boulevardblatt "The Sun". "Ich weiß auch nicht, wie das Schwert dann auf mich zuflog und in meinem Kopf stecken blieb. Ich habe nur einen stechenden Schmerz gespürt und dann lief viel Blut an mir herab."

Die Klinge drang fünf Zentimeter tief in die Stirn des Jungen ein. Der 15-Jährige wurde in eine größere Klinik geflogen, wo das Schwert in einer vierstündigen Operation entfernt wurde. Glücklicherweise wurden keine größeren Gefäße oder Nerven verletzt, weshalb der Junge wohl wieder vollständig gesund wird.
China / Kurioses
28.07.2011 · 13:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen