News
 

China: Mindestens zehn Tote nach Überflutung von Kohlebergwerk

Dazhou (dts) - Bei einer Überflutung eines Kohlebergwerks im Südwesten Chinas sind mindestens zehn Menschen gestorben, zwei Bergleute werden noch vermisst. Dies bestätigten am Samstag lokale Behörden. Das Wasser überflutete bereits am Montag einen Schacht des Bergwerks nahe der Stadt Dazhou.

Zu dieser Zeit sollen 30 Bergarbeiter "unter Tage" gearbeitet haben. Achtzehn Bergleuten gelang demnach die Flucht vor den Fluten. Wie ein Sprecher am Samstag mitteilte, arbeiten die Retter vor Ort mit Hochdruck daran, die zwei vermissten Bergleute zu finden. Unterdessen wurde ein Manager, der für die Sicherheit des Bergwerks verantwortlich war, von der Polizei festgenommen. Die chinesischen Bergwerke gelten als die gefährlichsten der Welt.
China / Energie / Unglücke
03.09.2011 · 16:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen