News
 

China: Mindestens elf Tote nach Zugunglück

Peking (dts) - Bei einem Zugunglück in Ostchina sind mindestens elf Menschen getötet worden, weitere 89 Menschen wurden verletzt. Wie chinesische Medien berichten, seien zwei Züge auf einer Brücke zusammengestoßen. Bei einem der beiden Züge handle es sich um einen Hochgeschwindigkeitszug.

Zwei Waggons dieses Zugs seien aus dem Gleis gesprungen. Ein Waggon fiel den Berichten zufolge von der 20 bis 30 Metern hohen Brücke, während der zweite Waggon in der Luft hänge. Der Hochgeschwindigkeitszug war im Vorfeld des Unfalls offenbar von einem Blitz getroffen worden und habe im Anschluss daran an Geschwindigkeit verloren. Ein nachfolgender Zug sei in der Folge auf das rückwärtige Ende des Zugs aufgefahren.
China / Unglücke / Zugverkehr
23.07.2011 · 18:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen