News
 

China: Mehr als 170 Touristen durch Tropensturm "Kompasu" gestrandet

Hangzhou (dts) - In der ostchinesischen Provinz Zhejiang sind am Montag wegen des Tropensturms "Kompasu" mehr als 170 Touristen gestrandet. Dies teilte die örtliche Polizeibehörde mit. Die Touristen, darunter sechs russische Staatsbürger, mussten ihren Aufenthalt auf der Insel Nanji der Stadt Wenzhou verlängern, als starke Stürme den Schiffsverkehr zwischen Festland und der Insel unmöglich machten.

Der Tropensturm "Kompasu" bildete sich am Sonntagabend im Ostchinesischen Meer und bewegte sich mit Geschwindigkeiten bis zu 20 Kilometern pro Stunde in Richtung Nordwesten. "Kompasu" wie auch "Lionrock" und ein weiteres tropisches Tiefdruckgebiet sollen bis Mittwoch weitere Regenfälle bringen. Auch in der Region Fujian, eine Nachbarprovinz von Zhejiang, soll es ab Dienstag zu heftigen Regenfälle kommen.
China / Wetter / Natur
30.08.2010 · 22:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen